SuchenMedien

Veranstaltungsreihe SAC
Die Alpen von unten und von innen


Ein moderner Blick auf die faszinierende geologische Entstehungs-Geschichte der Alpen

Neu im Kirchgemeindehaus Calvin, Marienstrasse 8, Bern (3 Min. vom alps)

SAC Flyer

Die Sektion Bern des SAC präsentiert zusammen mit dem Alpinen Museum der Schweiz eine vierteilige Vortragsreihe über die moderne Sicht auf die Entstehung
der Alpen, die sich an natur- und berg­interessierte Menschen, aber auch an Studierende und Geologen richtet. Refe­rent ist Dr. Jürg Meyer, Köniz.

Die Bildung der Alpen ist nach wie vor Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. In den letzten Jahrzehnten wurden bedeut­ende neue Erkenntnisse gewonnen. Gleichzeitig sind veral­tete oder falsche Vorstellungen über grund­legende Prozesse der Alpenbildung noch weit verbreitet – sogar in aktuellen Schulbüchern. Höchste Zeit, hier Abhilfe zu schaffen!

Der Vermittlungs-Geologe und Bergführer Dr. Jürg Meyer nimmt Sie an vier Abenden mit auf eine faszinierende Reise in das Innere der Alpen. Die Referate werden in spannender und unterhaltsamer Art präsentiert, kombi­niert mit schönen Bildern und einprägsamen Illustrationen. Die Sprache ist einfach und bildhaft.


Der erste Vortrag vom 11. Januar war mit über 250 Interessierten ein Grosserfolg. Doch leider fanden rund 50 Gäste keinen Platz mehr im bereits überfüllten Hodlersaal im Alpinen Museum. Wir haben nach Lösungen gesucht, damit alle Interessierten die weiteren drei Vorträge besuchen können und diejenigen, welchen den 1. Teil verpasst haben, diesen trotzdem noch geniessen dürfen.


Neu im Kirchgemeindehaus Calvin, Marienstrasse 8, Bern
Das Kirchgemeindehaus Calvin befindet sich in Sichtweite vom Alpinen Museum und ist die Thunstrasse querend zu Fuss in 3 Minuten zu erreichen.
An allen Abenden werden Helfer vor dem Alpinen Museum gerne den Weg zum Calvinhaus weisen.
 
Wir freuen uns, Sie an den weiteren Vorträgen begrüssen zu dürfen und entschuldigen uns nochmals bei allen, die auf Grund des grossen Ansturms am 1. Abend Unannehmlichkeiten erdulden mussten.


kissenlaven_pfulwe.jpg

11. Januar 2017
Die Alpenfaltung gibt es nicht!
Die Alpen sind faltenreich, und doch kein Faltengebirge – wie geht das auf?


eklogit-blauschiefer.jpg

1. Februar 2017

17.00 Uhr, Wiederholung:
Die Alpenfaltung gibt es nicht!
Die Alpen sind faltenreich, und doch kein Faltengebirge – wie geht das auf?“

19.30 Uhr, Verschwundener Ozean im Gebirge. Wie kommt untermeerische Kissenlava auf  Viertausender des Wallis?


tschingelhoerner_mit_ghue.jpg

22. Februar 2017
Die Alpen wurden nicht auf-,
sondern abgetürmt

Dehnen, schieben, ziehen, abtauchen, ab-
reissen, zurückrollen, auftauchen, abtragen – das grosse Drama in der Tiefe.


kissenlava_rimpfischhorn.jpg

8. März 2017
Das Matterhorn von unten
und von Innen

Ein exotischer Migrant aus Afrika erzählt seine Geschichte – stellvertretend für viele grosse Alpenberge.


Beginn der Vorträge 19.30 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Suppenznacht
Jeweils von 18.00 – 19.15 Uhr steht im Restaurant las alps ein Suppenznacht bereit. Für Suppe, Brot und Käse sowie ein Getränk sind an der Museumskasse 20 Franken zu bezahlen. Die Suppe reicht für ca. 100 Personen, es hat solange es hat. Nach der Veranstaltung ist das Restaurant las alps geschlossen.

Der Referent: Jürg Meyer
Köniz, www.rundumberge.ch
Promovierter Alpengeologe und dipl. Bergführer. Von 1996 bis 2007 Umweltbeauftragter des SAC. Seit 2008
selbständig als Ausbildner, Wissenschafts­autor, Berater, Vortragsredner und Bergführer. Verschiedene populärwissenschaftliche Publikationen, derzeit mit dem Haupt-Verlag Bern an der Arbeit an zwei Büchern «Gesteine der Schweiz – der Bestimmungsführer» und «Neuartiger Gesteins-Bestimmungsschlüssel».

 

Interne Seite:

 

Alpines Museum der Schweiz
Helvetiaplatz 4
3005 Bern
+41 31 350 04 40
info@alpinesmuseum.ch

Di 10.00 – 20.00 Uhr
Mi – So 10.00 – 17.00 Uhr
Mehr

 

Interne Seite:
Biwak