SuchenMedien

Biwak#20 Constructive Alps 2017
Und hier? Nachhaltige Architektur in den Berner Alpen

Dienstag, 30. Januar 2018, 19 Uhr

0130_ca_und-hier_architekturforum.jpg

Ein Referat von Hanspeter Bürgi, Architekt ETH SIA SWB, Prof. BFH

Sieben von den zehn Schweizer Projekten, die im Jahr 2017 für den Architekturpreis Constructive Alps nominiert waren stammen aus dem Kanton Graubünden. Ist das Zufall oder Ausdruck einer besonderen Werthaltung? Und hier, wie präsentiert sich die Situation in den Berner Alpen? Welche Charakteristiken und aktuellen Tendenzen eines nachhaltigen Bauens lassen sich erkennen?

Diesen Fragen geht Hanspeter Bürgi, Partner bei Bürgi Schärer Architekten nach: Er sucht Spuren vor Ort, ergründet lokale Eigenheiten und stellt diese in einen übergeordneten Kontext. Dazu reflektiert er über eigene Werke im alpinen Raum und zeigt an den Beispielen des Neubaus der Jugendherberge Gstaad-Saanenland und der Erneuerung der Lämmerenhütte SAC wie heute mit starkem Bezug zum Ort und dessen Kultur sozialverträglich, ressourcenschonend und energieeffizient gebaut werden kann.

Eine Veranstaltung mit dem Architekturforum Bern


Biwak#20 Constructive Alps 2017
Die Beiz im Dorf

Freitag, 16. Februar 2018, 20 Uhr
Freier Eintritt
Anmeldung: info@alpinesmuseum.ch oder 031 350 04 42

0216_beiz-im-dorf.jpg

Die Dorfbeiz war Herzstück zahlreicher Projekte, die für den diesjährigen Constructive Alps-Architekturpreis eingereicht wurden. Arno Camenischs Buch «Ustrinkata» handelt von der Schliessung der «Helvezia», einer ebensolchen Beiz im Dorf. Die Lesung des Bündner Autors beendet das Veranstaltungsprogramm des Biwaks#20 «Constructive Alps 2017» und lässt die Ausstellung - ganz im Gegensatz zur «Ustrinkata» in der «Helvezia» - mit einem harmonischen, gemütlichen Beisammensein aller Beteiligten ausklingen. Anschliessend Apéro.

Musikalische Begleitung: Roman Nowka, international bekannter Gitarrist, Sänger, Songwriter und Komponist aus Bern.


Biwak