SuchenMedien

Angebote für Schulen & Jugendgruppen

«Wasser unser»

Pool mit Melonenschnitz

Zu den wichtigsten Adressaten von «Wasser unser» gehören die Jugendlichen, welche die Wasser-Zukunft wesentlich prägen und erleben werden. Für den Besuch mit Schulklassen oder Jugendgruppen bietet das Alpine Museum verschiedene Führungen, ein Dossier und einen Workshop an.

Der Ausstellungsbesuch ist für Schulklassen aller Kantone kostenlos. Dies gilt für Klassen der Basisstufe, der Primarstufe, der Sekundarstufen I und II sowie für betreute (Integrations-)Projekte, z. B. für Stellenlose oder Asylsuchende.
Reisegutscheine für den Besuch beim Fachbereich Kulturvermittlung beantragen

·  Einführung für Lehrpersonen
·  Dossier für den Besuch mit Schulklassen
·  Ferienangebot Fäger Schreibwoche: Wortgeplätscher und Textfluten
·  Führung – Wasser rund um uns
·  Führung – Wasser auf der Welt
·  Schreib-Workshop – Wassergeschichten
·  Zu Gast: Zukunftstag Wasser


Die Führungen und Workshops können den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Lassen Sie sich jetzt zum Besuch mit Ihrer Schulklasse beraten:
booking@alpinesmuseum.ch| 031 350 04 42

Einführungen für Lehrpersonen

Ein Ausstellungsbesuch eignet sich für Sekundarstufe 1 und 2 zum Beispiel als Start oder Abschluss des Wasserzyklus. Bei den Einführungen erhalten Lehrpersonen einen Überblick über die Ausstellungsinhalte sowie das Dossier und die Führungen und Workshops für Schulklassen. Eine Liste mit thematischer Literatur (Education 21) wird abgegeben. Melden Sie sich jetzt an.

— Mittwoch, 26. April 2017, 17.00 Uhr
— Dienstag, 16. Mai 2017, 18.00 Uhr
— Mittwoch, 20. September 2017, 17.00 Uhr
— Dienstag, 17. Oktober 2017, 18.00 Uhr
— Oder nach Vereinbarung

60 Minuten, kostenlos
Anmeldung: booking@alpinesmuseum.ch| 031 350 04 42



Dossier für den Besuch mit Schulklassen

Für den geführten oder individuellen Besuch mit Ihrer Klasse (Sek 1 und 2) finden Sie ein Dossier mit didaktischen Hinweisen und Arbeitsblättern (Partner PH Bern) untenstehend zum download.


Video-Dateien Trailer Expertenstimmen


Audio-Dateien Trailer Literarische Texte


Das Institut für Medienbildung der PH Bern stellt für Lehrpersonen ein Ideen Set zum Thema Wasser für die Sekundarstufe I und II als Hilfestellung für die Unterrichtsvorbereitung zur Verfügung. Das bereitgestellte Material eignet sich fürs Fach Geografie, aber auch für den fächerübergreifenden Unterricht.
Hier geht’s zum Ideenset Wasser¶

Logo PH Bern

«éducation21» ist das nationale Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Schweiz. Lehrpersonen finden bei «éducation21» pädagogisch geprüfte Lernmedien, Orientierung und Beratung.
Für die Ausstellung «Wasser unser. Sechs Entwürfe für die Zukunft» kann hier eine Zusammenstellung von Lernmedien von «éducation21» heruntergeladen werden.

Logo education21

Wasser unser | Ferienangebot Fäger
Schreibwoche: Wortgeplätscher und Textfluten

Zoom: Bilder: Hans Peter Jost

Wir lassen uns treiben, schwimmen gegen den Strom und tauchen ab in die Untiefen der Schreibwut. Für eine Woche gehen wir dem Thema «Wasser» auf den Grund, erforschen Wasserorte, testen Klänge und lassen uns Wasserworte auf der Zunge zergehen. Die Dramaturgin und Kulturvermittlerin Maja Bagat organisiert im Rahmen der aktuellen Ausstellung «Wasser unser» des Alpinen Museums einen Schreibworkshop. Euer Schreib-Basecamp ist während dieser Woche im Alpinen Museum: Von dort schwärmt ihr zu verschiedenen Wasserorten in Bern aus und erprobt das Schreiben vor Ort. Als Abschluss der Schreibwoche gestalten wir ein Booklet mit unseren Texten, das wir an einem kleinen Wasserfest unseren Freunden, Eltern und Bekannten vorstellen.   

Anmeldung über Fäger
Anmeldeschluss: 11. September 2017
Anzahl Plätze: 10
Teilnehmerzahl mind.: 6
Kursbeitrag: 50.-
Mitbringen: Lieblingsstift und Notizheft
Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt


Führung
Wasser rund um uns

Was ist virtuelles Wasser? Ist sauberes Wasser ein Menschenrecht? Wer erhält zuerst Wasser, wenn es immer trockener wird? Der Klimawandel, die gesellschaftliche Entwicklung und veränderte Landnutzung werden die Verfügbarkeit von Wasser auch bei uns beeinflussen – mit Folgen für das ganze Ökosystem. In der Diskussion sind die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, eigene Ideen und Visionen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser zu entwickeln.

5. – 9. Klasse, Berufsschule | 90 Minuten, Fr. 160.–


Führung
Wasser auf der Welt

Gerne sehen wir die Schweiz als ‹Wasserschloss Europas›, das keine Wasserprobleme zu befürchten hat. Hitzesommer und schneearme Winter stellen diese Überzeugung in Frage. Durch unseren Lebensstil belasten wir zudem Regionen der Welt, in denen Wasser knapper ist als bei uns. Wir richten den Blick auf die nationalen und globalen Folgen unseres Umgang mit Wasser und diskutieren die Wechselwirkung von kultur- und naturgeografischen Faktoren sowie die globalen Verflechtungen von Politik und Wirtschaft.

Gymnasium (Fach Geografie) | 90 Minuten, Fr. 160.–


Workshops
Schreib-Workshop – Wassergeschichten

‹Kürzlich habe ich Cosmo erwischt, wie er in zusätzlichen Eimern Regenwasser für sich gesammelt hat.› – Die fiktiven literarischen ‹Wasserzukünfte› in der Ausstellung wecken Neugier, provozieren, zeigen Wege auf oder veranschaulichen Konsequenzen unseres heutigen Handelns. Im Schreib-Workshop spinnen die Schülerinnen und Schüler diese Erzählungen weiter und kreieren selbst kuriose, abenteuerliche oder lustige Geschichten rund ums Wasser.


7. – 9. Klasse, Berufsschule, Gymnasium | 120 Minuten, Fr. 200.–



Zukunftstage Wasser
Die Stiftung Zukunftsrat zu Gast im Alpinen Museum

Sparen am Wasserhahn reicht nicht, um den Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Wasserressourcen zu begegnen. Welche Nahrungsmittel konsumieren wir? Wie reisen wir? Wie produzieren wir Energie? Die Jugendlichen erkunden am Zukunftstag tragfähige Wege für unsere Wasser-Zukunft. Ihre Forderungen erörtern sie direkt mit Experten und politischen Entscheidungsträgern. Dabei können erste Schritte und Massnahmen eingeleitet werden.

11. September oder 23. Oktober 2017, 9.00 bis 16.30 Uhr
Für Schulklassen, die sich bereits mit dem Thema Wasser auseinandergesetzt haben

Weiter Informationen und Anmeldung: cudrefin02.ch

logo_neu_blaue_schrift_-_kopie.tiff
logocudrefin02color_jpeg_1.1mb_2.jpg


Die Führungen und Workshops können den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Lassen Sie sich jetzt zum Besuch mit Ihrer Schulklasse beraten:
booking@alpinesmuseum.ch| 031 350 04 42


Der Wolf ist da

Pool mit Melonenschnitz

Die Argumentationen in der Wolfs-Debatte
Bestie oder einheimisches Raubtier mit «Aufenthaltsrecht»? Romantische Städter oder sture Bergler? Der Wolf polarisiert. Im Workshop analysieren wir die öffentliche Debatte um die Rückkehr der Wölfe. Wie argumentieren die Wolfsgegner, wie die Befürworter? Welche Rhetorik setzen die verschiedenen Akteure ein? Aussagen von Berufsleuten, politischen Akteuren usw. führen uns mitten ins Thema und legen die Grundlage für eine fundierte Debatte mach den Regeln von «Jugend debattiert».
 
Ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem Projekt «Jugend debattiert». Der Workshop kann mit einer Wolfs-Führung im Tierpark Dählhölzli kombiniert werden. Die Debatte findet im Alpinen Museum statt.
 
Sekundarstufe 1 und 2 ǀ Dauer: 120 Minuten ǀ Fr. 160.‒ ǀ
Anmeldung: booking@alpinesmuseum.ch

Der Workshop kann mit einer Wolfsführung im Tierpark Bern kombiniert werden. Mehr Informationen zu den Führungen: www.tierpark-bern.ch

 

 

Interne Seite:

 

Alpines Museum der Schweiz
Helvetiaplatz 4
3005 Bern
+41 31 350 04 40
info@alpinesmuseum.ch

Di 10.00 – 20.00 Uhr
Mi – So 10.00 – 17.00 Uhr
Mehr

 

Interne Seite:
Biwak